Supervision


Was ist die Supervision

Supervision ist eine professionelle Beratungsform zur Förderung der beruflichen Kompetenz und zur Optimierung beruflicher Arbeit

Supervision dient der Krisenbewältigung und der beruflichen Orientierung.

Supervision ermöglicht einen differenzierten Lern- und Entwicklungsprozess, der sich sowohl auf die Einzelperson, sowie auf die Tätigkeit an sich als auch auf die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens positiv auswirkt.

Während Supervision in der Praxis sozial orientierter Berufe bereits seit vielen Jahren ein anerkanntes Arbeitsmittel ist, etabliert sich diese Methode nun auch zunehmend in der Wirtschaft.

Was kann die Supervision

Die Supervision unterstützt Fachleute, Leitungskräfte oder Arbeitsgruppen die in
ihrer  Berufspraxis in helfender, beratender oder leitender Beziehung zu anderen
Menschen stehen.
Fragen, Problemfelder und Konflikte aus dem beruflichen Alltag werden hier
thematisiert und selbstreflexiv bearbeitet. 
Dabei unterstützt Supervision, das vorhandenen Wissen und die Erfahrung der  
Beteiligten verfügbar zu machen, Ressourcen zu aktivieren und Blockaden aufzulösen
und so die Qualität der Arbeit zu sichern und zu steigern.

Einzelsupervision

Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt bei:

  •  der Analyse von Konfliktsituationen
  •  der Erarbeitung von Handlungsalternativen
  •  der Vorbeugung einer Burnout-Situation
  •  der Neuorientierung
  •  der Einarbeitung in eine neue Position

Teamsupervision

Der Schwerpunkt dieser Arbeit liegt auf:

  • Reflexion der Arbeit mit Klienten, Kunden, Ratsuchenden
  • Teambildung und -entwicklung (Ziele, Regeln, Rollen- und Aufgabenverteilung)
  • Bearbeitung von Arbeitsstörungen
  • KonfliktklärungenVerbesserung der Kooperation und Kommunikation